KIGA brennt

Über die freiwillig installierte Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr Meggenhofen am Mittwoch, den 09.06.2021 zu einer Einsatzübung in den Kindergarten Meggenhofen alarmiert.

Nach der Alarmierung machten sich die Kräfte mit drei Fahrzeugen auf den Weg zum Kindergarten (KIGA) und fanden diesen verschlossen vor. Mittels Zugangsschlüssel verschaffte sich der Einsatzleiter Zugang zum KIGA und fand einige Pädagoginnen vor, die sogleich ins Freie gebracht wurden.
Während dessen machte sich eine Person am Dach bemerkbar, die sich offenbar bei der Herabholung eines Balles den Fuß verletzte und nicht mehr selbständig herunter konnte. Sie wurde mittels Schleifkorbtrage vom Dach gerettet.

Im Zuge der weiteren Erkundung stellte sich heraus, dass ein Gruppenraum verraucht und auch noch Kinder abgängig waren. Ein Atemschutztrupp durchsuchte daraufhin die Räumlichkeiten und fand mit Unterstützung der Wärmebildkamera letztlich auch alle Personen.

Bei der Nachbesprechung wurden einige Verbesserungspunkte angesprochen, die gerade beim Einsatz an diesem Objekt, aber auch generell hilfreich sein können.

Im Anschluss an diese Einsatzübung wurde für die Pädagoginnen noch eine Schulung im Umgang mit Handfeuerlöschern durchgeführt und auch in der Praxis beübt.
Einen herzlichen Dank dafür an die Fa. Brandschutz- und Arbeitsschutz Grausgruber für die zur Verfügungstellung des Übungsgerätes sowie der Handfeuerlöscher.