Rollentausch, hieß es bei der gemeinsamen Monatsübung der drei Meggenhofener Feuerwehren im Oktober.

Kurzerhand wurden die Kameraden der Feuerwehren Meggenhofen in die Fahrzeuge der Feuerwehren Roitham bzw. Wilhelmsberg (jeweils KLF) gesetzt. Die Roithamer und Wilhelmsberger Kameraden besetzten die Fahrzeuge der Feuerwehr Meggenhofen.

So wurde zu den verschiedenen Stationen ausgerückt. Für Meggenhofen stand somit eine Maschinistenschulung mit der Tragkraftspritze (ME hat selbst keine TS) am Programm. Ein erfahrener Maschinist erklärte den grundsätzlichen Ablauf (Standplatz, Saugleitung, TS, ect.) und das Vorgehen im Einsatzfall. Anschließend war praktisches Arbeiten gefragt. Auch das Thema Relaisleitung wurde behandelt.

Den Roithamer und Wilhelmsberger Kameraden stand ein technischer Einsatz bevor. Von der Fahrzeugaufstellung, Einsatzstellenabsicherung, Geräteablageplatz, ect. musste alles mit teils fremden Gerätschaften und aus unbekannten Lagerorten bewältigt werden. Auch hier stand ein fachkundiger Ausbilder zur Verfügung, der Inputs zur Vorgangsweise mit den teilnehmern besprach.

Da die Zusammenarbeit der drei Meggenhofener Feuerwehren hervoragend funktioniert, war dieser Rollentausch für die Kameraden kein Problem.
Auch im Einsatzfall kann es schnell einmal passieren, dass untereinander ausgeholfen werden muß und hier ist dann eine Kenntnis der Gerätschaften der jeweils anderen Feuerwehr von Vorteil.

Bei einer kleinen Stärkung und durchwegs positiver Rückmeldungen klang die Monatsübung der drei Meggenhofener Feuerwehren gemütlich aus.



Zusätzliche Informationen