Gerade erst von einem Besuch bei der Feuerwehr Grubweg (Passau) nach Hause gekommen, heulte am 2. Juli 2017 um 00:35 Uhr die Sirene. Ein LKW brennt auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Passau.

Was nicht gleich am Beginn ersichtlich war, war, dass der Einsatzort im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Geisensheim lag und wir zur Unterstützung bzw. als Wasserreserve angefordert wurden. So musste nach Rücksprache mit der Einsatzleitung, die Anfahrt zum Einsatzort als Geisterfahrer durchgeführt werden.

 

Die Kameraden der Feuerwehren Geisensheim, Pichl bei Wels und Krenglbach waren bereits ¼ vorher alarmiert worden und hatten den Brand, der sich auf den Auflieger beschränkte, bereits unter Kontrolle. Vorsorglich stellte die Feuerwehr Meggenhofen noch einen Atemschutztrupp. Ein Eingreifen war jedoch nicht mehr erforderlich.

Die ebenfalls nachgeforderte Feuerwehr Wels, führte Nachlöscharbeiten mittels Druckluftschaum durch.

 

Für die Feuerwehr Meggenhofen, die mit insgesamt 23 Mann im Einsatz stand, war kurz vor 2 Uhr morgens der Einsatz beendet.


Zusätzliche Informationen