Paketdienst-Transporter schleuderte gegen Brückengeländer. Zwei verletzte Personen gerettet.

Am frühen Nachmittag des 29. Dezembers 2014, geriet ein Lenker eines Paketdienstes aus vermutlich nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit vom sogenannten Holzberg kommend in Richtung Pfarrhofsberg, rechts von der Straße ab und rutsche in ein dortiges betoniertes Brückengeländer.

Der Anprall war so massiv, dass sogar der Fahrer-Airbag des Transporters ausgelöst hatte.

Die Feuerwehr Meggenhofen wurde telefonisch von diesem Vorfall in Kenntnis gesetzt und rückte kurze Zeit später zur Bergung des Fahrzeuges sowie für Absicherungsarbeiten aus.

Da der Lenker und seine Beifahrerin über Schmerzen klagten, wurde auch der Rettungsdienst verständig. Die beiden Personen wurden anschließend von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Zur Bergung des nicht mehr fahrtüchtigen Lieferwagens, wurde ein Abschleppunternehmen verständigt. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die Straße in diesem Bereich nur erschwert passierbar.

Die Feuerwehr Meggenhofen war mit vier Mann ca. 1 Stunde im Einsatz.

Zusätzliche Informationen