Am 23. August stellte im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Pfarre Meggenhofen der ÖAMTC seinen Überschlagssimulator aus und wollte diesen auf der Wiese hinter dem ehemaligen Pfarrhof in Stellung bringen.

Da jedoch auf Grund des Regens der letzten Tage der Boden sehr aufgeweicht und das Gerät ca. 2 t wog, sank der Anhänger samt LKW im Erdreich ein. Ein Weiterkommen war nicht mehr möglich.

Telefonisch wurde die Feuerwehr Meggenhofen vom FW-Einsatzleiter während des Oldtimer-Treffens verständigt, dass ein Seilwindeneinsatz des Rüst-Lösch-Fahrzeuges notwendig werden wird.

Und so war es auch. Der ÖAMTC-LKW wurde samt Anhänger mit der Seilwinde aus dem weichen Bereich gezogen und anschließend direkt von der Wiese gezogen.

Gemeinsam wurde der Überschlagssimulator vom Anhänger abgeladen und betriebsfertig aufgestellt.

Normalerweise hilft der ÖAMTC liegen gebliebenen Fahrzeugen. Diesmal brauchte er jedoch selbst Hilfe. "Schlepphilfe einmal anders". Lächelnd


Zusätzliche Informationen