Aus vermutlicher Unachtsamkeit Unfall mit Brandfolge verursacht. Am Freitag, den 8.12.2017, wo viele vermutlich zum Einkaufen unterwegs waren, wurden die Feuerwehren Meggenhofen und Aistersheim zu einem PKW-Brand auf die A8 gerufen.

Um 8.08 Uhr wurde bei den beiden Feuerwehren der Alarm ausgelöst. Ein PKW-Lenker kam im Bereich der Autobahnauffahrt Meggenhofen in Fahrtrichtung Suben rechts von der Fahrbahn ab und fuhr noch etwa 200m hinter der Leitschiene die immer steiler werdende Böschung entlang, bis er zu stehen kam.
Nachdem sich die zwei Insassen selbst retten konnten und schon Maßnahmen einleiteten begann der PKW zu brennen. Auf Grund des doch verhältnismäßig kurzen Anfahrtsweges der Feuerwehr Meggenhofen, konnte der Brand fast auf den Motorraum beschränkt gehalten werden. Dennoch dürfte das Fahrzeug einen Totalschaden erlitten haben.

Die unverletzten Insassen wurden während den Lösch- und Aufräumarbeiten von stehen gebliebenen Passanten betreut und in ihren Fahrzeugen gewärmt. Nach den Unfallaufnahmearbeiten der Polizei wurde das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen geborgen und von der Autobahn verbracht.

eingesetzte Mannschaften:
FF Meggenhofen, 2 Fahrzeuge, 20 Mann
FF Aistersheim: 2 Fahrzeuge, 15 Mann

Zusätzliche Informationen